Und täglich grüßt das Murmeltier...

Ich glaube, das ist mittlerweile mein dritter Blog, den ich nach langen Pausen anfange...Nach 'ner Weile schläft das bloggn bei mir irgendwie immer ein (: Liegt wohl an meiner Faulheit. Demnach mal sehen wie lange das hier läuft. Aufjedenfall ist es mal wieder an der Zeit. Mein kopf ist oft so voll, mit irgendwelchen Zeug das mich innerlich belastet ohne das ich es wirklich merke...das es nur gut tut wieder alles rauszubekommen. Eigentlich schreibe ich dazu auch ein klassisches Tagebuch, was sicherlich auch noch n Tick persönlicher ist, als ein Blog über den jeder Mensch stolpern kann . Nur da kann ich mich auch irgendwie selten aufraffen. Verdammter Schweinehund. Man merkt doch immer so schön, dass man nur anfangen muss, um in einen sogenannten "Flow" zu verfallen und dann geht alles wie im schlaf...Ich frag mich jedes mal, man weiß doch das wenn man sich einmal ran setzt, die Sache läuft, wieso also verdammt nochmal kann man sich nicht einfach aufraffen...sondern macht lieber nichts. Absolut nichts. Abgesehen vom nötigen atmen verfällt alles in nen Stillstand. Unnötig. Wer sich das wohl ausgedacht hat... Bewundern kann man ja die Leute die sagen: "ja heut mach ich das und das" und ohne langes rumgeeier setzen sie sich dran und tun was...
Hach,... das bräucht ich jetzt einfach...let's do it. Schließlich steht die nächste Klausur schon vor der Tür. Und die ist auch noch über zwei Semester...Die Panik kommt sicher noch.
Wäre das Leben doch ein Ponyhof. Ein Wunschkonzert. Neverland. Das denk ich mir so oft...doch der Gedanke der sofort danach kommt hat leider verdammt recht... Wie langweilig wäre das Leben nur. Gäbe es keine Zukunftsängste, Beziehungsstress, Familienärger oder klinsch zwischen Freunden. Andauernt Friede, Freude, Eierkuchen... warscheinlich würd man sich trotzdem noch drüber streiten das es leute gibt die Glücklicher sind, weil sie ein noch besseren weg zum leben gefunden haben, blabla...

18.8.12 23:41

Letzte Einträge: Mal wieder das Hirn einschalten, Dieser Moment..., Maulzereissen, Innerlich verrückt

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Zitronenfalterin / Website (19.8.12 11:17)
So wie dir geht's mir auch zuweilen.
Aber was ist schon so schlimm dran, echt oder?!

Aber deine Anmerkung, wäre das Leben doch ein Ponyhof. Ich hab auf einem Ponyhof mal gejobbt. Die Ponys sind zwar echt süss, aber es ist auch jede Menge Ponykacke auszumisten. Alles wie im richtigen Leben.


Ciesi / Website (19.8.12 13:18)
Haha, die Seite vom Ponyhof hab ich bisher immer ausgeblendet. Gibt halt immer 2 Seiten, egal zu welcher Situation :D

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen